6. Elternbrief- Informationen während der Schulschließung

Liebe Eltern,

es sind nun schon 3 Wochen vergangen, seit die Schulen in NRW geschlossen wurden. Die aktuelle Situation und die sich daraus ergebenden Maßnahmen stellen uns alle vor große Herausforderungen, die wir alle mit großem Engagement und Kreativität gemeinsam meistern. Auf diesem Weg möchten wir uns bei Ihnen als Eltern und bei unseren Kolleginnen und Kollegen sowie bei allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bedanken für die große Bereitschaft und den reibungslosen Ablauf!

Zudem gibt es aktuelle Meldungen des Schulministeriums NRW, die wir Ihnen hiermit zur Kenntnis geben möchten:

1. Fortsetzung des Schulbetriebs

Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Das Schulministerium hat die Absicht angekündigt, die Schulen am 15. April 2020 über die weiteren Schritte zu informieren. Im Vordergrund werden dabei Informationen zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes stehen. Wir informieren Sie rechtzeitig, auf diesem Weg und auch über die Homepage www.ortlohschule-re.de, wie es weitergeht!

2. Vergleichsarbeiten Jg. 3 (VERA- 3)

Aufgrund des Beschlusses der Kultusministerkonferenz, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können, hat das Land Nordrhein-Westfalen entschieden, dass Vera 3 in diesem Jahr nicht durchgeführt wird- weder später noch freiwillig.

3. Stornierungskosten

Aufgrund eines Erlasses müssen alle Schulfahrten im Sinne der Richtlinien für Schulfahrten (BASS 14-12 Nr. 2), die bis zum Beginn der Sommerferien durchgeführt worden wären abgesagt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist nun eine Kostenübernahme bei entstehenden Stornierungskosten durch das Land zugesagt. Wir werden bis zum Stichtag im Mai die entsprechenden Anträge stellen.

4. Elternbeiträge offener Ganztag

Die Landesregierung hat am 31. März 2020 beschlossen, dass das Land zur Hälfte die für den Monat April anfallenden Elternbeiträge für Angebote im Rahmen des Erlasses „Gebundene und offene Ganztagsschulen sowie außerunterrichtliche Ganztags- und Betreuungsangebote in Primarbereich und Sekundarstufe I“ (BASS 12-63 Nr. 2) erstattet. Die andere Hälfte tragen gemäß einer Vereinbarung mit den kommunalen Spitzenverbänden die Kommunen selbst. Die Rückerstattung der Elternbeiträge erfolgt über die Kommunen. Wir gehen davon aus, dass Sie nähere Informationen vom Schulträger erhalten werden.


5. Sonderprogramme des WDR

Der WDR hat seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche in Abstimmung mit dem Ministerium für Schule und Bildung bereits seit Mitte März ausgebaut. Auch in den Osterferien wird im WDR-Fernsehen ein Sonderprogramm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt.

Der Sender bietet unter anderem „Die Sendung mit der Maus“, die Serie „Rennschwein Rudi Rüssel“, Magazine wie „Wissen macht Ah!“, „neuneinhalb“, „Kann es Johannes?“ sowie auch Märchenverfilmungen an.

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung plant der WDR auch für die Zeit nach den Osterferien ein lernorientiertes, moderiertes Sonderprogramm für Kinder und Jugendliche.

Gerade in Zeiten eingeschränkter Bewegungsmöglichkeiten sind Bildungsangebote für Kinder auch in den kommenden Wochen sinnvoll. Es handelt sich hierbei aber um Angebote: Ferien sollen auch in diesen Zeiten Ferien bleiben- da sind sich alle, die an der Bildung Ihrer Kinder beteiligt sind, einig. In den Ferien bekommen Ihre Kinder von uns daher auch keine neuen Lerninhalte übermittelt.

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße und schöne Osterfeiertage!

Ihr Schulleitungsteam

des Grundschulverbundes Ortloh/ Bochumer Str